Loading Posts...

1-Shot? Träum weiter! – Resident Evil 2 Remake 1-Shot Demo

ACHTUNG!

Es können in diesem Beitrag brutale Inhalte dargestellt sein!

Am 25.01.2019 erscheint von Capcom ein Remake, dass es in sich hat. Resident Evil 2 kommt zurück in unsere Wohnzimmer. Neue Grafik, ein paar neue Entdeckungen, doch dieselbe Geschichte. Am 11.01.2019 erschien die 1-Shot Demo zum Titel und in 30 Minuten bekommt man einen ersten Einblick ins Spiel. Einer, der mich schon alle Nerven gekostet hat.

Willkommen in Racoon City

Leon S. Kennedy wollte nur kurz einen Stopp an einer Tankstelle einlegen, als er sich zusammen mit seiner Partnerin Claire Redfield in einem Meer aus Zombies wiederfindet. Die beiden flüchten nach Racoon City, aber werden dort durch einen Unfall getrennt. Leon schafft es Zuflucht in Polizeipräsidium zu suchen und das ist der Punkt an dem die Demo ansetzt. Es scheint auf den ersten Blick wirklich niemand da zu sein. Es scheint sicher. In Ruhe können wir uns umsehen und versuchen über die Überwachungskameras andere Überlebende ausfindig zu machen. Leon wird fündig und erst dann beginnt die wirkliche Demo.

Das grauen kehrt zurück

Nachdem ich bei Resident Evil 7 tapfere 10 Minuten im Horrorhaus der Bakers durchgehalten habe, dachte ich, ich stürze mich nun wagemutig in die Resident Evil 2 Demo. 30 Minuten würden sich schon nicht so schlimm gestalten und der Teil ist ja nicht so von Horror zerfressen wie der siebte. Tja. Die Demo beginnt und man kann sich in Ruhe in der Eingangshalle der Station umsehen. Hier und da findet man ein paar Dinge und sonst passiert nichts.

Trotzdem bin ich in einem so langsamen Tempo vorangeschritten, mit der Angst das jeden Moment eine Zombiemeute von draußen reinbricht. Die Atmosphäre die Capcom in diesem Spiel geschaffen hat ist einfach ohne da etwas passiert schon so brillant. Die Geräusche überall, das Knacken, Tropfen, Knarzen überall. Ständig glaubt man das man plötzlich überrascht wird. Für meine Nerven mehr als ausreichend. Ein Spiel was ich ohne Weiteres, vielleicht langsamer als andere, spielen würde. Ich brauche keine Gegner, wenn eine so tolle Atmosphäre geschaffen wird.

Aber das war natürlich noch nicht. Es geht immerhin um eine Zombieapokalypse. Wisst ihr, ich hasse Zombies. Wirklich. Ich kann alles sehen, aber sobald ein Zombie drin vorkommt bin ich raus. Aber warum nicht über seinen Schatten springen? Zumindest bis ich dem ersten begegnet bin. Die Munition ist selten, Messer nutzen sich ab und was machen diese Monster? Stehen einfach immer wieder auf und lassen euch nur in dem glauben ihr hättet sie erledigt. Nichts für mich. Auf das was ich schieße, dass muss Tod bleiben und nicht noch zweimal wieder aufstehen. Ein geiles Feature, aber bei mir löst das Panik aus. Dazu diese fantastische Grafik. Man sieht jedes einzelne Detail. Besonders auf der One X kommt Resident Evil 2 absolut topp zur Geltung. Dazu ist es absolut blutig und brutal. Ein fantastisches Remake von Resident Evil 2.

Items, Rätsel und viele Räume

Wie immer ist in Resident Evil Munition selten. Alles was ihr findet solltet ihr einpacken, denn diese Zombies stecken einiges ein. Ihr könnt natürlich auch einfach wegrennen, aber wie förderlich im Spielverlauf sein wird, wird sich in der Vollversion zeigen.

Auch sind wieder Rätsel ohne Ende dabei. Hier Embleme finden, dort Sicherungen einsetzen, Hebel ziehen und gucken was sie bewirken. Die Karten werden wieder einige Räume beinhalten, die immer eine neue Überraschung verbergen. Das sieht man auch in der Demo schon. Auch dadurch das man Objekte miteinander kombinieren kann, macht die Findung von Lösungen im Spiel nicht einfacher.

Eine besondere Demo

Die Resident Evil 2 Demo ist eine besondere Demo. Denn theoretisch habt ihr einmal 30 Minuten Zeit um sie zu absolvieren. Ihr könnt sterben so oft ihr wollt, aber ist die Zeit abgelaufen, dann könnt ihr die Demo kein weiteres Mal starten. (Außer ihr spielt mit einem anderen Account). Auf der PS4 könnt ihr außerdem nur als PS-Plus Mitglied das Spiel testen. Ihr müsst auch nicht unbedingt das Ende erreichen, denn manchmal ist das Erkunden der Räume doch noch etwas interessanter.

Ein Fest für alle Fans

Auch wenn ich persönlich nicht in Erwägung ziehe das Spiel zu kaufen, kann ich sagen es wird ein Fest für alle Fans. Ich ziehe es auch nur nicht in Betracht, weil ich zu viel Angst habe. Ich scheue mich eben auch nicht das zuzugeben. Resident Evil 2 kommt mit einer grandiosen Grafik daher, die mehr als nur Details bietet. Gepaart mit der Soundkulisse und den blutigen Sequenzen wird daraus ein toller Gruselschocker, der die Fans begeistern wird, aber auch neue Fans der Reihe werden ihren Spaß daran finden. Oder spätestens danach ein Fan sein.

Am 25. Januar erscheint der Titel. Wer noch nicht überzeugt ist, dem kann ich sagen: Spiel die Demo und dann bestell den Titel vor.

2
HeartHeart
2
WowWow
1
LoveLove
0
HahaHaha
0
YayYay
0
SadSad
0
PoopPoop
0
AngryAngry
Voted Thanks!

RoxyResistant

The author didnt add any Information to his profile yet

Leave a Comment