Skip to content Skip to footer

Godfall – Hochmut kommt vor dem Fall

Godfall Titel

Mit der Playstation 5 veröffentlichte Gearbox am 12.November 2020 Ihr Action-Adventure Godfall. Die Kritiken waren damals teilweise sehr durchwachsen und haben kaum ein gutes Haar am Spiel gelassen. Wir haben es nun endlich geschafft uns selber ein Bild vom Spiel machen zu können und möchten euch diese natürlich nicht vorenthalten.

Inhaltsverzeichnis:

Wenn zwei sich streiten… | Godfall

… da bricht im Fall von Godfall ein gnadenloser Krieg aus. Die Geschwister Orin und Macros geraten in Zwietracht und Orin wird im direkten Duell von Macros besiegt. Er reißt nun alle Macht an sich und möchte ein Ritual ausführen, was ihn in einen Gott verwandeln soll. Doch schnell wird klar, dass dies die Welt in ein riesiges Unheil stürzen würde.

Godfall 01

Wir schlüpfen in die Rolle von Orin, ziehen unseren Kürass an und machen es uns zur Aufgabe unserem Bruder einen gewaltigen Strich durch seinen Plan zu machen.

Die Kommandozentrale

Wir ziehen in unsere Missionen von einem Sanktum aus. Vom siebten Sanktum um genau zu sein. Hier finden wir unsere Rüstungen, die Schmiede, einen Trainingsplatz und unsere Missionskarte. Von hier aus bereisen wir das Erd-, Wasser- und Luftareal und gehen hier unseren vorgegebenen Missionen nach. Die Gebiete geben mehr zum Entdecken her (allerdings nicht die Welt), als wir erst dachten und können in einer „freien“ Missionen auch komplett erkundet werden.

Godfall 03
Godfall_20230116093208

In der Schmiede können wir die gefunden Waffen, Talismane, Lebenssteine, Banner, etc. dann bis zu 5x verbessern, sofern wir dazu die benötigten Materialien in der Tasche haben. Wir hatten hier allerdings weniger Probleme und immer genug dabei, um die Ausrüstung unserer Wahl zu verbessern. Richtig lohnt sich das erst im Endgame, denn wir finden im Verlauf des Spiels immer genug bessere Ausrüstung, die wir nutzen können.

Godfall 04

Auch können wir hier unterschiedliche Kürasse herstellen und nutzen. Für jeden von ihnen könnten wir theoretisch ein Ausrüstungsset anlegen, welches aktiviert wird, wenn wir diesen Kürass wählen. Macht unserer Meinung nach auch erst Sinn, wenn die Ausrüstungswerte nicht mehr extrem steigen. Wir haben Godfall mit dem ersten gewählten Kürass gespielt und diesen nicht mehr gewechselt.

Die Rüstungen lassen sich auch noch aufwerten durch bestimmte Verstärkungen und Splitterplätze, die man allerdings nur außerhalb der Geschichte freispielen kann. Verstärkungen findet man dafür auf der Reise und kann eine gewisse Menge von ihnen in die Rüstung einsetzen.

Godfall 05

Wir kämpfen uns durch

Godfall lebt natürlich von seinen Kämpfen gegen viele und unterschiedliche Gegner mit umfassenden Fertigkeiten. Fertigkeiten können wir verteilen, wenn wir eine Quest beenden oder ein Level aufsteigen. Hier gibt es einiges zu verbessern. Passive oder Aktive Fertigkeiten zu erlernen und zu verbessern.

Die Gegner werden im Spielverlauf immer herausfordernder und bieten zwischen Fernkampf, Nahkampf und Magiern eine gelungene Abwechslung. Einige müssen mit zumindest ein bisschen Taktik erledigt werden, wenn sie z.B. mit großen Schilden auf uns zugestürmt kommen. Anders ist das schon bei den Minibossen, die uns teilweise einiges abverlangen und viel Ausweichen und Blocken benötigen. Ebenso ist es mit den großen Storybossen, die uns sonst mit ihren Kombos hier und da wirklich aus dem Leben hauen. (Achtet auf die Levelvorgaben der Quests, ihr solltet euch nicht zu weit darunter befinden.)

Godfall 06

Generell hatten wir viel Spaß in den Gefechten in Godfall. Das Ausprobieren von unterschiedlichen Waffen und Fertigkeiten ist besonders dank der zahlreichen genialen Effekte echt eine feine Sache. Natürlich gingen uns auch einige Gegner auf die Nerven und natürlich gab es von diesen am meisten, aber das ist eine andere Geschichte. Das Kampfsystem ist schnell und actiongeladen und das hat uns eine menge Freude bereitet.

Und nun?

Godfall hat eine ungefähre Spielzeit von 8 – 10 Stunden, je nachdem wie intensiv man sich mit der Welt um die Quests beschäftigt. Das ist nicht viel, reicht hier aber vollkommen. Doch bietet das Action Adventure auch für die, die nicht genug bekommen können, noch andere Modi, bei der wir unsere Fähigkeiten unter Beweis stellen können.

Unter anderem dürfen wir uns in Herausforderungen des Turms versuchen in denen wir zwischen Gegnerwellen zwei Aufgaben bewältigen und dafür Schlüssel für Belohnungen erhalten können. Erreichen wir hier bestimmte Stockwerke können wir unter anderem Dinge wie kosmetische Rüstungssets erhalten.

Godfall 07

Die andere Beschäftigung sind die Traumsteine. In diesen können wir uns nochmal in kleineren Missionen auf Bosskämpfe vorbereiten. Allerdings wiederholen sich hier abermals die Storybosse. Aber zum Thema Abwechslung kommen wir noch.

Eine wunderschöne Welt

Bevor wir zu den negativen Aspekten kommen, möchten wir kurz hervorheben wie wunderschön Godfall aussieht. Jede der Welten bietet so viel liebe zum Detail. Die Charaktere, Rüstungen und Items sind so fantastisch designt worden, dass wir uns kaum sattsehen können. (Warum kein Photomode?!)

Godfall 02

Die Synchro ist ausschließlich auf Englisch mit Untertitel zu bekommen, stört aber weniger, denn die Sprecher haben hier gute Arbeit geleistet. Es macht Spaß sich die Cutscenes anzusehen und anzuhören. Godfall zeigt einfach was die Playstation 5 zu bieten hat, wenn man es denn nutzen will.

Godfall ist nicht Anthem, oder?

Aber leider erinnert uns das Schicksal von Godfall an Anthem. Zum einen eine Spielwelt, die wunderschön ist und welche man einfach gerne erkunden möchte, sofern es denn außer ein paar Truhen etwas zu entdecken gäbe. Die unterschiedlichen Rüstungen bieten lediglich drei unterschiedliche Fertigkeiten, zwölf davon kommen allein schon mit derselben daher. Das war damals anders angekündigt.

Godfall 08

Das Gameplay selbst bzw. die Missionen sind auch immer ähnlich aufgebaut. Ein Ziel erreichen, um uns auf den jeweiligen Boss vorzubereiten. Den Miniboss bezwingen, den wir bestimmt noch ein paar Mal mehr sehen werden. Hier wird wiederverwendet was das Zeug hält, was bei den kleinen Mobs eher nicht so schlimm ist, aber wenn ich 5x denselben Endgegner erledigen muss, wird das Ganze nicht herausfordernder dadurch.

Auch nach dem Endgame wirft das Spiel nicht gerade mit Abwechslung um sich und so gerne wir uns auch durch die ganzen Gegner gekämpft haben, weil das Kampfsystem echt Spaß macht, kommt hier irgendwann leider Langeweile auf.

Auch vermissen wir einige angekündigte Welten, welche wohl, wie die Rüstungsfertigkeiten, einfach ohne Kommentar gestrichen worden sind. So bleiben uns vier große Bosse und das Fehlen einer Feuer-, und einer Geistwelt. Schade.

Godfall 09

Wir hatten mit Godfall trotzdem Spaß

Dennoch hat uns Godfall viel Spaß geboten. Die knackige Spielzeit ist hier auch durchaus angemessen, damit der Spaß auch erhalten bleibt. Wir konnten uns besonders an der Welt und den ganzen detailierten Designs wirklich nicht sattsehen und kamen immer wieder ins Stauen wie gut Godfall aussieht, aber dass ist eben leider nicht alles was ein gutes Spiel braucht.

Die Story ist nicht besonders spannend und es wird zu viel wiederverwertet. Die Spielwelt bietet zum Erkunden nicht genug interessante Dinge oder Aktionen. Wirklich schade. Wir finden Godfall bietet so viel mehr Potenzial. Es wäre verdammt viel damit möglich gewesen, aber was wir bekommen haben waren vielleicht gerade einmal 50% dessen, was wir uns damals bei Ankündigung erhofft haben.

Du suchst mehr Reviews wie dieses zu Godfall?

Dann schau doch mal auf unserer Startseite vorbei, dort findest du viele weitere Reviews.

Leave a comment

0.0/5