Skip to content Skip to footer

Have A Nice Death – Wenn der Tod eine Firma wäre

Ein neues Rougelike hat das Licht der Welt erblickt oder sollten wir lieber sagen wurde vom Tod geholt? Seit dem 22. März 2023 können wir uns auf der Nintendo Switch und dem PC nämlich durch Have A Nice Death schlagen und uns um eine Menge Chaos in der Unterwelt kümmern. Wir durften uns auf der Nintendo Switch selber ein Bild der Situation machen und wollen euch unsere Erlebnisse natürlich nicht vorenthalten.

Inhaltsverzeichnis:

Das Leben als Tod ist nicht einfach | Have a nice death

In Have A Nice Death spielen wir den Tod höchstpersönlich, der als Gründer und CEO der Death Inc. Alle Skeletthände voll zu tun hat dafür zu sorgen, dass alle Seelen ordentlich im Jenseits ihren Weg finden können. Allerdings bricht absolutes Chaos aus als sich einige unserer Angestellten dazu entschließen nicht mehr ihre Arbeit auszuführen oder sich an die Regeln zu halten.

Have A Nice Death

Wir ziehen also quer durch alle Abteilungen der Firma und sorgen dafür, dass die Leitungen dieser wieder ordentlich ihrer Arbeit nachgehen und alle wieder in Frieden Ruhen können.

An die Sense, fertig los!

Wir beginnen also damit uns in Have A Nice Death durch die unterschiedlichen Abteilungen zu arbeiten. Bis zu den Bossen müssen wir eine gewisse Anzahl an Etagen überwinden, die es alle in sich haben und uns natürlich nicht einfach passieren lassen. Wie man es von einem Rougelike kennt, sind die immer zufällig angeordnet und erstellt.

Have A Nice Death

Auch unsere Waffen, Zauber und Flüche sind in jedem Durchlauf andere, abgesehen unserer guten alten Sense. Sie ist unsere Standardwaffe und immer für uns verfügbar. Unterwegs finden wir Bögen, Dolche, Wurfgeschosse, usw. Wir finden Buffs, die uns mehr Mana oder Leben geben oder auch Hilfen wie Gift, die es unseren Gegnern ein wenig schwerer machen.

Jede unserer gefundenen Waffen kann im Übrigen auch eine ultimative Fähigkeit. Sobald diese aufgeladen ist, können wir diese auslösen und so größere Gegnergruppen eliminieren oder Bossen eine Menge Schaden zufügen.

Have A Nice Death

Heilung finden wir auch zufällig in Kisten oder nach dem Besiegen von Gegnern. Macht das Ganze nicht einfacher. Kommen wir allerdings in die Laden Abteilung können wir uns das ein oder andere Item noch kaufen, Heilung z.B. aber auch das bleibt dem Zufall überlassen.

Immer besser

Mit jedem Durchlauf, den wir schaffen oder eben nicht schaffen lernen wir immer weiter dazu. Wir lernen unsere Gegner kennen und wie wir am besten gegen sie vorgehen können und das ist auch wichtig.

Have A Nice Death

Außerdem erhalten wir nach jedem Tod Erfahrung, die uns Level aufsteigen lässt und wir dadurch besondere Vorteile erhalten. Auch können wir vor jedem Run entscheiden, ob wir es uns ein wenig leichter machen wollen oder auf „normal“ weitermachen möchten. Wem auch das zu leicht ist, der kann den Schwierigkeitsgrad auch einfach immer weiter erhöhen, denn auch diese Option wurde freundlicherweise eingefügt.

Wir können außerdem neue Fähigkeiten lernen und/oder verbessern und bekommen so nach und nach immer besser im Spiel weiter. Zumindest an den Stellen, die vorher vielleicht noch zu schwierig waren.

Have A Nice Death

Schaurig schöne Welt

Have A Nice Death bietet uns in Death Inc. einige unterschiedliche Gebiete, die wir auf unserem Weg für Recht und Ordnung besuchen. Von der Firmenzentrale über die Abteilung für toxischen Abfall oder für Krankheiten gibt es einiges zu sehen.

Für uns war es aber nicht nur die Abwechslung der Gebiete, die uns viel Spaß gemacht haben, sondern auch der fantastisch, handgezeichnete Grafikstil den das Spiel innehat. Have A Nice Death bietet eine Fülle an Details, die sich in der Welt, den Charakteren und allen Animationen wiederfinden. Allein das überzeugt schon auf ganzer Länge.

Have A Nice Death

Dazu kommen die fantastischen Dialoge zwischen allen Parteien. Das Spiel nimmt sich selbst und Firmenpolitiken nicht wirklich ernst und das merkt man auch. Die Gespräche sind witzig und wir hatten nie den Drang diese zu skippen.

Wir lieben es! Fazit zu Have a nice death

Wir waren schon von den ersten Trailern von Have A Nice Death einfach angetan. Es ist und bleibt eine Hassliebe zwischen Rougelike und uns, aber wenn es richtig gut funktioniert, so wie Have A Nice Death, dann haben wir damit auch einfach eine Menge Spaß.

Allein durch den Humor, die Art der Umsetzung des Titel und die gezeichnete Grafik lassen erahnen wie viel Liebe in diesem Spiel steckt und das begeistert auch uns von Anfang bis Ende. 

Wenn ihr Hollow Knight liebt, dann werdet ihr auch Have A Nice Death lieben. Wenn ihr Rougelike liebt, dann erstrecht. Also: Möge der Tod euch beistehen!

Du möchtest mehr Reviews wie Have a nice death?

Dann schau doch mal auf unserer Startseite nach- hier findest du viele Reviews zu diversen Spielen. Ebenfalls ist unser Gaming Podcast, Would you kindly? dort verlinkt.

Leave a comment

0.0/5