Loading Posts...

Wikinger, Draugr und Co. – Northgard

NORTHGARD

Northgard, aus dem Hause Shiro Games, ist ein Strategiespiel, welches auf der nordischen Mythologie basiert. Northgard ist seit dem 7. März 2018 lediglich für den PC erhältlich. Was das Spiel von seinen Genrekonkurrenten unterscheidet und wie sich das Spiel letztendlich auf dem Monitor anfühlt, erfahrt ihr hier auf ResCru.de in unserem Review. 

 

Norwegen? oder wie war das?

Das Setting von Northgard ist ganz klar der kalte und raue Norden! Wikinger, Riesen, Untote, Wölfe, Bären und harte Winter sind hier an der Tagesordnung. Aber auch andere Clans bedrohen unsere Existenz. Zu Beginn des Spiels erhalten wir Hilfe in Form von Tutorials, welche uns dabei helfen sollen unseren Stamm auf- und auszubauen. So wird uns eine Handvoll Dorfbewohner, Nahrung, Holz als Rohstoff und ein Gemeindehaus bereitgestellt.Wir verdonnern zugleich einige Dorfbewohner dazu Holz zu sammeln während die restlichen Nahrungsmittel suchen und in das Gemeindehaus bringen. Die Anforderungen an uns wachsen jedoch mit jedem neuen Dorfbewohner.

Northgard

 

TomTom 1026 n.C.

Die Karte ist noch recht übersichtlich und in mehrere Abschnitte unterteilt, welche wir gegen Nahrung beanspruchen, um dort weiterbauen zu können. Denn wir können nur eine begrenzte Anzahl an Gebäuden auf einem Abschnitt platzieren. Unsere ausgebildeten Späher streifen dabei über das Land und erkunden dieses; so können wir in der Regel vorab sehen, ob sich eine Beanspruchung des Kartenabschnitts lohnt.  Durch das Erweitern unserer Ländereien erhalten wir nach und nach immer mehr Rohstoffe wie Steine, Erze und Ackerland, welche von unseren Dorfbewohnern gepflegt und verwendet werden müssen. Einem Dorfbewohner eine andere Arbeit aufzubrummen geht ganz einfach. Wir wählen diesen aus und klicken dann auf das Gebäude in welchem er ab sofort seine Arbeit verrichten soll. Soll er etwas anderes werden, so schicken wir ihn nocheinmal zum Gemeindehaus wo er wieder ein Dorfbewohner wird.

Northgard

 

Heute mach ich um 12 Feierabend

Komplexe Produktionsketten, wie zum Beispiel in den Anno-Reihen, sucht man in Northgard vergebens. Gesammelte Rohstoffe wandern umgehend in das Lager und können ohne Wenn und Aber 1 zu 1 weiterverarbeitet werden. Das mag für den einen oder anderen Spieler ein Manko sein – das Spiel hat nun mal einen anderen Kern – das Überleben. Die Natur ist dabei unser größter Feind, denn neben Angriffen andere Clans müssen wir uns auch gegen Schneestürme, Erdbeben und Rattenplagen behaupten. Auch Kröwns (Spielwährung) müssen verdient werden um zu Handeln und um unsere Armee weiter auszubauen.

Northgard

 

Hier muss jeder ran

Je weiter wir unseren Clan ausbauen und neue Gebäude errichten, erlangen wir Wissen. Dieses können wir verwenden, um uns auf gewisse Dinge zu spezialisieren. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, welche Spielweise man für sich persönlich wählt und welche Bonis der Clan allgemein parat hält. Selbiges gilt auch für den Ausbau der eigenen Armee. Getätigte militärische Aktionen gewähren uns Punkte,welche wir umgehend in die Spezialisierung unserer Armee stecken können. Northagrd

Warum es ratsam ist seine Armee auszubauen ist schnellerklärt. Zum Erobern einiger Kartenabschnitte oder um Bosse, wie zum Beispieleinen Drachen, besiegen zu können benötigen wir ordentlich „Menpower“. Denn nur so ist der Sieg zum greifen nahe.

Northgard

 

Multiplayer oder doch eher Story?

Northgard bietet neben dem „freien Spiel“ auch einen Story- sowie einen Multiplayermodus. Im Multiplayer spielen wir, wie man das aus anderen Spielen bereits kennt, gegen andere reale Spieler.

Der Storymodus bietet elf Kapitel in denen wir, anders alsvermutet, nicht nur andere Clans plündern und den Erdboden gleich machen, wir müssen auch Handelsrouten aufbauen, Gegenden von Monstern befreien aber auch diverse Dinge wie zum Beispiel Steinkreise, Altäre, Ruinen und Co. Erkunden. Während der Story spielt man neben unserem Helden namens Rig auch andere Clans, welche sich uns nach und nach anschließen. So können wir alle Vor- und Nachteile aller Clans kennenlernen.

Northgard

 

Eintauchen oder doch Liegenlassen?

Northgard macht vieles Gut und unserer Meinung nach wenig schlecht. Der Ansatz sich eher auf das Überleben zu konzentrieren macht viel Spaß und bietet auf der einen Seite eine enorme Abwechslung zu den Genrekonkurrenten. Auf der anderen Seite kann es aber auch frustrierend sein, wenn trotz allen Bemühungen der Clan nicht wächst und der Unmut der Clanmitglieder weiterwächst. Grafisch gesehen ist Northgard keine Granate aber muss sich auch keinesfalls verstecken.

Wer mal etwas neues Ausprobieren möchte, der kann beim nächsten Gang in den Elektrohandel eine Kopie von Northgard mitnehmen.

1
HeartHeart
1
HahaHaha
0
LoveLove
0
WowWow
0
YayYay
0
SadSad
0
PoopPoop
0
AngryAngry
Voted Thanks!

crusard

Gamer aus leidenschaft seit 1994!

Leave a Comment