Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Erscheinungsdatum: 25.06.2014

Plattform: Playstation 4

Vorwort zu Valiant Hearts

Valiant Hearts ist ein Spiel was selbst die kältesten Herzen auftauen lässt. So gefühlvoll und so spannend. Ich habe es innerhalb eines Tages komplett durchgespielt, weil ich einfach nicht aufhören konnte und immer wissen wollte wie es mit der Geschichte weiter geht. Wirklich ein tolles Werk geworden.

Geschichte:

Valiant Hearts dreht sich um die Vorkommnisse im 1. Weltkrieg. Wir begeben uns mit 5 Menschen aus dem verschiedensten Lebenslagen auf die Reise und merken schnell, dass sich die 5 Schicksale immer wieder kreuzen. Allerdings legt sich der Mittelpunkt auf den deutschen Soldaten Karl, seinen französischen Schwiegervater Karl und dessen Tochter Marie. Wir erleben viele verschiedene Geschichten und Schicksale, die von einem Erzähler erzählt werden und welcher uns durch das Spiel leitet. Wir versuchen den Krieg zu überleben, Freunde zu retten und so viel Leid zu verringern wie wir nur können…

Besonderheiten:

Ubisoft hat bei Valiant Hearts ganz auf den Adventure Stil gesetzt. Die Welt ist handgezeichnet und man sieht wie viel Liebe darin steckt. Wir erkunden eine 2D Welt, die uns immer wieder versucht klar zu machen, dass es eine grausame Zeit war, die dort vorherrschte. Ohne das wir es merken vermittelt uns das Spiel immer wieder Wissen über den 1. Weltkrieg. Wir können kleine Gegenstände sammeln und zu jedem erfahren wir eine neue Geschichte. Treffen wir das erste mal auf das Giftgas, wird erklärt welche gravierenden Veränderungen das für den Krieg hatte. So lernen wir tatsächlich spielerisch ein paar wichtige Fakten. Zu der Atmosphäre trägt auch der berührende Soundtrack bei. Die Musik ist in den verschiedenen Situationen immer passend. All das zusammen lässt einen das Spiel weit über die emotionale Ebene hinaus erleben.

Doch baut Ubisoft auch kleine Witze ein und einen kleinen Hund, welcher uns auf unserer Reise begleitet. Das lockert die Stimmung doch ein wenig auf.

Das Spiel wird durch einen Wechsel zwischen Rätseln und Rhythmusspielen auch nie so wirklich eintönig. Wir haben Rätselabschnitte in denen wir auf Zeit arbeiten. In einer anderen Situation müssen wir melodisch fallenden Bomben mit dem Auto ausweichen. Oder wir müssen gutes Timing beweisen bei der Versorgung Verwundeter. Valiant Hearts bietet mit steigender Schwierigkeit gute Abwechslung.

Fazit zu Valiant Hearts:

Es ist ein kleines Review zu einem kleinen Spiel, welches eine große Wirkung entfaltet. Ich war durchweg so gefesselt von diesem Spiel, dass auch die wenigen Spielstunden mich nicht enttäuscht haben. Das Geld ist es wirklich allemal wert. Am Ende sind mir sogar ein paar Tränen entflohen, so berührt war ich davon.

Du suchst mehr Reviews wie dieses zu Valiant Hearts?

Dann schau doch mal auf unserer Startseite vorbei, dort findest du viele weitere Reviews.

Leave a comment